Inhalt

Stelle als Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Mitarbeit im Citymanagement

Stellenausschreibungen vom 20.12.2021

Bei der Stadt Dinslaken ist in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für drei Jahre, eine Stelle als Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Mitarbeit im Citymanagement, Teil der Wirtschaftsförderung mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stellenbesetzung kann auch im Wege der individuellen Stellenteilung erfolgen. Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang.

Zu den wesentlichen Aufgabenfeldern gehören folgende Tätigkeiten:

 

1. Citymanagement

  • Unterstützung des bestehenden Citymanagements bei laufenden Projekten
  • Hierzu zählen u.a.: Organisation von Gemeinschaftsveranstaltungen wie verkaufsoffene Sonntage, Late Night Shopping, generelle Marketingaktivitäten, Initiierung und Umsetzung von Projekten zur Stärkung des Geschäftsstandortes Innenstadt, Netzwerkarbeit, Betreuung Quartiersgemeinschaften
  • Leerstandsmanagement
  • Hierzu zählen: Kontakt und Beratung lokaler Eigentümer, Begleitung von Ansiedlungsanfragen, Entwicklung von Zwischennutzungskonzepten / Pop up-Konzepten, Umsetzung des Sofortprogramms Innenstadt
  • Übernahme eigener Projekte in Eigenverantwortung
  • Mitarbeit an der Planung des Stadtjubiläum 2023

2. Veranstaltungsmanagement im Rahmen des Citymanagements

  • Begleitung laufender Veranstaltungsformate in der Innenstadt
  • Organisation und Durchführung des Dinslakener Feierabendmarktes am Altmarkt in der Saison von April bis Oktober
  • Organisation und Durchführung des Weihnachtsmarktes im Burginnenhof „Advent an der Burg"
  • Weiterentwicklung und Organisation von Veranstaltungen für die verkaufsoffenen Sonntage in der Innenstadt

3. Öffentlichkeitsarbeit,
Regelmäßige Information über aktuelle Themen und Projekte der Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Konzeptionelle Erarbeitung der Marketingmaßnahmen im Rahmen der allgemeinen Projektarbeit
Entwicklung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen
Aktive Einbindung aller Beteiligten

Wir erwarten:

 

Fachlich:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Event- oder Veranstaltungsmanagement, Stadt- oder Regionalplanung, Kommunikationswissenschaften, Marketing oder vergleichbare Studiengänge
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich Veranstaltungs- oder Citymanagement
  • Freude an Präsentation und Moderation
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten, Ideengeber
  • Organisationsgeschick, Service- und Kundenorientierung

Persönlich:

  • Engagierte, zielorientierte und kreative Persönlichkeit
  • Gute kommunikative Fähigkeiten, hohes Maß an Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit
  • Selbstständige, lösungsorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Teamfähig
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendarbeitszeiten (bei Bedarf, z.B. Veranstaltungen)
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach EG 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung Herr Spieske, gerne unter Tel. 02064/66 699 zur Verfügung.

Wir fördern den beruflichen Werdegang von Frauen. Ihre Bewerbungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung von geeigneten Menschen mit Schwerbehinderung ist erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 03/2022 bis zum 30. Januar 2022 an folgende Anschrift:

Stadt Dinslaken, Fachdienst Personalmanagement,
Postfach 10 05 40, 46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:
bewerbungen@dinslaken.de

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei (ein zusammenhängendes, zusammengefügtes PDF-Dokument) mit einer Größe von maximal 5 MB handelt (Word-Dokumente, JPEG-Dateien, ZIP-Dateien o.Ä. dürfen nicht geöffnet werden). Mailbewerbungen mit mehreren Anhängen oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.