Inhalt

Straßenwärter*in (m/w/d)

Stellenausschreibungen vom 11.10.2021

 

Bei der Stadt Dinslaken ist im Geschäftsbereich DIN- Service im Fachdienst 8.3 Straßen-/Kanalunterhaltung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre, eine Stelle als

Straßenwärter*in (m/w/d)

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Wochenstunden, zu besetzen. Die Stellenbesetzung kann auch im Wege der individuellen Stellenteilung erfolgen. Als familienfreundliches Unternehmen fördert die Stadt Dinslaken Teilzeitbeschäftigung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in größtmöglichem Umfang

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Kontroll-, Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten von im Stadtgebiet festgestellten Schad- sowie Gefahrenstellen auf allen Straßen, Wege und Plätzen
  • Fachgerechtes Aufstellen von Absperrmaterialien für Schad-, Gefahren- und Unfallstellen sowie bei öffentlichen Veranstaltungen
  • Teilnahme an Rufbereitschaften im Sommer und im Winter

Wir erwarten:

  • Einen Abschluss als geprüfte/r Straßenwärter*in oder einer 3-jährigen abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Tiefbau, entweder als
  1. Asphaltbauer*in
  2. Kanalbauer*in
  3. Straßenbauer*in
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Motivierte Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B C und CE ist erforderlich
  • Teilnahme an Rufbereitschaften und die damit verbundenen Arbeiten außerhalb der Regelarbeitszeit

Sie erwartet:

  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team
  • Praxisnahe Einarbeitung
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine arbeitgeber-finanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • und nicht zuletzt: eine Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA, bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) sowie zusätzlich eine jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung

Wir fördern den beruflichen Werdegang von Frauen. Ihre Bewerbungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

Sie haben Fragen zum Aufgabenbereich?

Hierfür steht Ihnen der Fachdienstleiter Herr Kotzan – unter der Telefon-Nr. 02064 / 66 529 - gerne zur Verfügung.

Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 51/2021 bis zum 04.11.2021 an die

Stadt Dinslaken
Fachdienst Personalmanagement
Postfach 10 05 40
46525 Dinslaken

Bewerbungen in E-Mail-Form richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@dinslaken.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Ich bitte, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen vernichtet.

Bewerbungen per Mail können nur angenommen werden, wenn es sich ausschließlich um eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 5 MB handelt. Mailbewerbungen mit mehreren Dateien oder einer Größe von insgesamt mehr als 5 MB können leider nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung.